Das 1×1 des Human Design – Lerne deine Chart zu lesen!

Human Design Chart lesen lernen

Du möchtest dich mit Human Design beschäftigen und suchst erst einmal einen roten Faden, der dich durch dieses Selbstentdeckungs-Tool führt? Dann bist du her genau richtig! In diesem Beitrag erkläre ich dir die wichtigsten Begriffe, damit du deine Chart (deinen Bodygraph) erst einmal grob verstehst. Denn sonst passiert es schon nach wenigen Minuten, dass man über Wörter stolpert, die einem im Kontext der eigenen Veranlagungen überhaupt nichts sagen. Damit das nicht passiert, lernst du nun hier über die wichtigsten Bezeichnungen kennen!

Was ist Human Design?

Zunächst aber noch kurz zum Human Design an sich. Dabei handelt es sich um ein einzigartiges System, welches dir eine energetische „Basisausstattung“ aufzeigt und wenn du möchtest, auch näher bringt. Denn es ist eine Erfahrungswissenschaft, die nicht für die Theorie erschaffen wurde – sondern für die Praxis! Es geht nicht darum, etwas zu glauben. Vielmehr darum, offen dafür zu sein und in das Selbstexperiment einzusteigen. Welche Energie bringst du mir und was bedeutet es für deinen Lebensweg? Welche Potenziale schlummern in dir und was fällt dir unheimlich schwer, weil dein Energiekostüm schlicht anders gestrickt ist? Wie wirken wir aufeinander?

Das Human Design System ist ein großartiges, hochkomplexes Tool der Selbstentfaltung. Das Human Design System vereint ganz verschiedene Wissenschaften in sich und genau diese einzigartige Synthese macht es so unvergleichlich. Altertümliches Wissen aus der Astrologie, dem hinduistischen Chakrensystem, dem Kaballistischen Lebensbaum, chinesischen i-Ging treffen dabei auf neue Erkenntnisse des Genetik, Biochemie und Quantenphysik.

Es gibt dir einen spannenden, neuen Blick sowohl auf dich selbst als auch auf die Menschen um dich herum. Komm mit auf die Reise!

Deine Chart : Was ist was?

Kommen wir nun zu der Körpergrafik, die der Chart Rechner dir „ausgespuckt“ hat. Die folgenden Begriffe werden dir immer wieder begegnen, wenn du dich mit Human Design auseinander setzt. Hier hast du also einen Überblick, damit du gut vorbereitet bist!

PS: Deine Chart kannst du bei meinem Human Design Chart Rechner bequem als PDF ausdrucken und abspeichern!

Human Design Chart lesen

Human Design Zentren

Unsere „energetischen Bausteine“, die aus der Chakrenlehre stammen. Jeder von uns hat 9 Energie-Zentren. Jedes steht für ein bestimmtes Grundthema und übernimmt bestimmte Aufgaben. Die Zentren können definiert oder undefiniert bzw. offen sein.
Ein Definiertes Zentrum ist immer farbig in der Chart gekennzeichnet. Es bedeutet, dass du konstant über diese Energie verfügst und sie mit anderen teilst.
Ein undefiniertes bzw. offenes Zentrum ist in der Chart weiss dargestellt. Hier empfängst du Energie von anderen. Hier bist du empfänglich, denn du nimmst die Energie im Außen auf. In offenen Zentren werden wir am meisten konditioniert, aber gleichzeitig haben wir hier das größte Weisheitspotenzial.

Human Design Reading Banner Text
Human Design Reading Banner Bild

Konditionierung

Eine Konditionierung bedeutet im Human Design die wechselseitige energetische Durchdringung durch räumliche Nähe. Dabei berühren sich unsere Auren, unsere Energiefelder. Und diesem Vorgang können wir uns nicht entziehen. Es ist keine Beeinflussung, die wir steuern können, denn die Energien wirken immer. Sobald also jemand in deiner Nähe ist (ca. 2-3 Meter soll unsere Aura in etwa reichen), wirkst du auf diese Person und sie wiederum auf dich. Es finden eine energetische Wechselwirkung statt. Da wir in unseren offenen Zentren besonders empfänglich sind, findet hier auch die größte Konditionierung statt. Je mehr offene Zentren du hast, desto stärker bist du Konditionierungen ausgesetzt. Ein Mensch mit einem definierten Zentrum wirkt immer besonders stark auf Menschen mit dem selben undefinierten / offenen Zentrum, solange er in seiner/ihrer Aura ist.

Auch vorübergehende Transite (planetarische Konstellationen), die sich teilweise täglich ändern, konditionieren uns. Was wir tun können, ist uns dessen bewusst zu werden. Wir können lernen, mit der Konditionierung so zu leben, dass wir den Einfluss von außen für uns nutzen.

 

Human Design Tore

In jedem Zentrum siehst du kleine Kreise mit Zahlen. Das sind Tore, von denen es 64 gibt. Aber nur ein Teil ist in unserer Chart aktiviert. Aktivierte Tore siehst du in meinem Rechner im dunkelblauen Kreis. Jedes Tor bringt bestimmte Potenziale und Qualitäten mit.
Die Tore können von unterschiedlichen Planeten, entweder bewusst, unbewusst oder beides, aktiviert werden. Hast du ein aktiviertes Tor in einem definierten Zentrum, steht dir dieses Potenzial konstant zur Verfügung. Ein aktiviertes Tor in einem undefinierten Zentrum „schlummert“ und macht sich erst einmal nicht bemerkbar. Dieses Potenzial „erwacht“ erst durch die Wechselwirkung mit anderen oder durch entsprechende Transite.
Innerhalb der Tore gibt es weitere Unterscheidungen in den Qualitäten, z.B. durch die Linien, die hinter dem Tor, nach dem Punkt stehen: z.B. 16.2. Das darfst du aber erst einmal getrost beiseite schieben, denn das ist Deep Dive.

 

Human Design Kanäle

Kanäle sind Verbindungen zwischen den Zentren. Ein Kanal entsteht, wenn zwei gegenüber liegende Tore aktiviert sind. Ein Kanal lässt also die Energie zwischen den beiden Zentren, die es verbindet, fließen. Insgesamt gibt es 36 mögliche Kanäle. Schau dir deine Chart dazu gern genauer an – welche Verbindungen zwischen den Zentren siehst du? Der einzige Typ, der keinerlei Kanäle in seiner Chart hat, ist der Reflektor. Mit einem Kanal hast du Zugriff auf die Kanalenergie, die durch die Verbindung der beiden Tore entsteht. In diesem Fall sind die Zentren an beiden Enden des Kanals automatisch definiert. Diese Energie fließt immer und gehört zu unserer energetischen Basisausstattung dazu.

 

Human Design Typ

Der Human Design Typ wird anhand der Definitionen in der Chart bestimmt. Beispiel: Ist das Sakral-Zentrum definiert? Dann kann es sich nur um einen Generator oder Manifestierenden Generator handeln. Dazu eine direkte oder indirekte Motor-Kehle-Verbindung? Dann ist es ein MG. Je nach Verbindungen zwischen den Zentren, erfährst du, zu welchem Energietyp du gehörst. Und der wiederum sagt aus, wie sich dein Energiekostüm auswirkt, wie du mit anderen energetisch interagierst, welche Lebens- und Arbeitsweise dir am ehesten entspricht und viel mehr. Es gibt insgesamt 5 Human Design Typen: Generator, Manifestierender Generator (MG), Projektor, Manifestor und Reflektor. Je nach Auslegung wird der MG manchmal direkt zu den Generatoren gezählt und nicht als eigenständiger Typ aufgeführt. Jeder Typ hat eine ganz spezielle Aura, die sich jeweils von den anderen unterscheidet.

Aura

Die Aura ist das Energiefeld, das uns umgibt. Manche sprechen dabei von Ausstrahlung. Unsere Aura bestimmt, wie wir einander wahrnehmen. Bis zu 2-3m soll sie in etwa reichen. Wir wirken aufeinander sowohl im gleichen physischen Raum als auch in einem gewissen Umfang im gleichen Bewusstseinsraum (z.B. durch Video Calls). Unsere Aura ändert sich nicht, sondern hat immer ganz bestimmte Eigenschaften, die sich je nach Energietyp unterscheiden.

Strategie

Jeder Human Design Typ hat eine für ihn festgelegte Strategie im Leben und diese leitet sich von der Aura ab. Die Auren der verschiedenen Typen sind sehr unterschiedlich und so interagieren wir auf verschiedene Art und Weise mit unserem Umfeld bzw. mit dem, was uns das Leben so anbietet. Beispiel: Ein Manifestor mit seiner geschlossenen Aura darf anders agieren, um an seine Ziele zu kommen, als ein Generator mit seiner offenen Aura. Es gibt insgesamt 4 Strategien, da die Strategie der Generatoren auch für die MGs gilt. Die Strategie zeigt uns somit einen Weg, mit unserer Energie bestmöglich durchs Leben zu gehen – mit mehr Leichtigkeit und weniger Widerstand.

Variablen

Rechts und links neben dem Kopf deines Bodygraphs findest du 4 Pfeile, die entweder nach links oder nach rechts zeigen. Hierbei spricht man von Variablen, die der Korrektheit in den Bereichen des Verstands und des Bewusstseins dienen. Hierbei können wir z.B. erkennen, wie wir Nahrung und Informationen am besten verdauen, wie unser Gehirn besonders aufnahmefähig ist, wo wir in unserer Wohlfühlumgebung sind, durch welche Brille wir die Welt sehen und das letzten Endes unsere Motivation bzw. Intention ist. Bestimmt werden diese Informationen durch die Zahlen, die bei den Pfeilen dabei stehen. Es handelt sich jeweils um 6 mögliche „Farben“ und „Töne“.

Autorität

Die Autorität ist deine ganz persönliche Entscheidungshilfe. Es ist deine Instanz, die dir dabei hilft, Entscheidungen zu treffen, für die dein Körper die Energie aufbringen möchte. Es ist deine ganz eigene körpereigene Weisheit, auf die du dich immer wieder berufen kannst. Die Autorität hängt von deinen Definitionen in der Chart ab und bleibt dein Leben lang die selbe. Insgesamt gibt es 7 mögliche Autoritäten, wobei nicht jeder Typ jede davon haben kann. Projektoren haben dabei mit 5 möglichen Autoritäten die größte Vielfalt, während der Reflektor nur die lunare Autorität haben kann.

Profil

Das Profil im Human Design zeigt noch mehr deiner Eigenschaften und Bedürfnisse auf und ist fix. Es beschreibt ein Stück weit deinen Lebensstil und die Rolle im Leben, mit der du die Welt und die Menschheit bereicherst. Insgesamt gibt es 12 Profile – personale, transpersonale und ein fixiertes Profil. Das Besondere daran ist, dass Human Design sowohl die bewusste als auch die unbewusste Seite deiner Persönlichkeit betrachtet. Das Profil besteht aus zwei Linien, z.B. 2/4. Es gibt insgesamt 6 Linien und 12 mögliche Kombinationen. Bestimmt wird das Profil durch die bewusste und unbewusste Sonne. Die erste Linie kommt von deiner persönlichen Seite (bewusst) und die zweite von deiner Körperseite (unbewusst).

Planeten

Rechts und links von deiner Chart siehst du eine Reihe von Planeten (richtiger wäre „Himmelskörper“) untereinander. In jedem Planet ist ein Tor (sie können sich auch wiederholen) aktiviert. Insgesamt betrachtet Human Design 13 Planeten und ihre Positionen zu zwei entscheidenden Zeitpunkten. Links sind die unbewussten Planeten, wie sie zum Zeitpunkt deiner Inkarnation standen (ca. 3 Monate vor der Geburt). Rechts sind die bewussten Planeten und wie sie zum Zeitpunkt deiner Geburt standen. Jeder Planet hat eine bestimmte Bedeutung und prägt dich auf einer individuelle Art und Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert